Fasching - PSV-Linz Motorsport

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Fasching

BERICHTE > 2014
 

Leider nur sehr selten fällt der Clubabend auf einen Faschingsdienstag!

2014 war es wieder mal so weit. Daher nahmen Birgit und ich den Anlass, diesen Abend etwas lustiger zu gestalten. Kostümierung war Pflicht und wird auch mit Extrapunkten belohnt. Da jedoch nicht alle daran dachten, wurden diese von Birgit mit einer künstlerischen Bemalung im Gesicht gestaltet.

Nach der offiziellen Eröffnung des Abends gab es Faschingskrapfen zum Einstimmen. Anschließend wurden das außergewöhnlichste und ausgefallenste Kostüm prämiert. Jeder Anwesende war stimmberechtigt. Die Auszählung gab es später.

Autor: Sonja SCHUSTER

Dann gab es eine Kutschenfahrt durch den tiefen dunklen Wald. Der Kutscher Manfred führte seine vier Pferde Christl, Hubert, Regina und Fredi durch den Wald. Die Kutsche, bestückt mit den beiden Vorderrädern Emma und Roland sowie den Hinterrädern Alex und Sandra, nahm die Königin Sandra Spiegl und den König Thomas mit. Dann begann die Geschichte und bei jeder Erwähnung der Mitspieler gab es entweder „Hü, Hü“ oder ein Prost. Der Kutscher hatte die meiste Arbeit und ein Pferd (Regina) den meisten Spaß daran. Besondern war, dass die Mitspieler sogar eigens die Aufstellung verlangten, d.h. es wurde eine Sitzordnung erstellt. Eine gelungene Geschichte, welche sogar von Daniel per Video aufgenommen wurde.

 

Nun ging es zum Promiraten. Wir verwendeten unsere eigene Promis und da es für jede Frage, welche mit "JA" beantwortet wurde eine kleine Süßigkeit gab, waren die Freiwilligen auch nicht rar. Jeder Promi wurde erraten.

Zum Schluss die Siegerehrung. Den zweiten Platz gemeinsam belegten Birgit als Jeannie und Yvonne als Vampier. Die Sieger wurden Sandra und Peter Spiegel als Haberkornhüte verkleidet. Als Preis gab es eine Flasche Brombeerlikör, welcher in der Damenrunde sogleich vernichtet wurde.

Abschließend bedanke ich mich für die Mitarbeit aller Anwesende, welche daraus einen gelungenen Abend machten.

 
Suchen
05.12.2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü